Sprachreisen und Sprachschulen Tipps und Tricks mit denen man jede Sprache lernt

5Apr/160

Neues von unseren Reisen: Parla italiano? Solamente un po…

Wir freuen uns sehr, dass die Blogger von www.carrys.de in folgendem Gastartikel mit uns ihre Erfahrungen zum Thema "Fremdsprachkenntnisse im Ausland" teilen und ihren Online Shop vorstellen.

 

Reisen in nahe uStartseite_carrysnd auch ferne Länder waren schon immer unsere Passion. Freunden und Familie haben wir von unseren Reisen immer wieder Besonderes und Außergewöhnliches mitgebracht. Aus unserer Leidenschaft „Reisen“ ist unser Online Shop CARRYS entstanden, weil wir nicht nur unseren eigenen Freundinnen Geschenke aus der ganzen Welt mitbringen möchten, sondern auch euch allen!

Unterwegs kommen wir auf unseren Reisen immer gern mit Menschen ins Gespräch. Zum einen natürlich geschäftlich, aber gern auch privat. Englisch sprechen wir fließend, das erleichtert die Kommunikation. Dazu Französisch und ein paar Grundkenntnisse in Italienisch und Spanisch. Beruflich sind wir aktuell viel in Italien unterwegs. Im Geschäftsbereich kommen wir hier mit Englisch gut klar. Wenn wir aber einige unserer wenigen italienischen Sätze einwerfen und zu erkennen geben, dass wir die Sprache relativ gut verstehen, haben wir alle Sympathien der Italiener. Gerade Italiener freuen sich sehr, wenn sie merken, dass der Gesprächspartner Interesse ihrer Sprache hat. Einziger Nachteil: Viele Italiener reden dann umso mehr und schneller…

Wir bringen von unseren Reisen alles mit, was uns gefällt: Tücher aus Sommer-Cashmere, Crème aus der Provence oder zarter Roségold-Schmuck aus Italien – dabei lassen wir uns stets von unserem eigenen Geschmack leiten und kaufen nur das, was uns überzeugt. Unser Sortiment wechselt abhängig von unseren Reisen. Und gerade wenn wir über Märkte schlendern und mit Händlern sprechen, sind Sprachkenntnisse besonders wichtig. Es erwartet niemand, dass wir die Sprache des jeweiligen Landes fließend sprechen, aber unsere Sprachkenntnisse haben uns schon so manche Tür geöffnet. Wir erleben dadurch auf unseren Reisen nebenbei so viel Schönes und Interesssantes. Auch das möchten wir auch mit unseren Kunden teilen und berichten darüber in unserem Travel-Blog. Hier gibt es Ideen für Reisen in nahe und ferne Länder, Tipps für Ausstellungen in Museen und interessante Rezepte. Für alle, die nicht so viel Reisen können.

Unser Tipp an alle, die gerne reisen: Egal in welches Land wir fahren, Basiswörter wie „Guten Tag“, „Auf Wiedersehen“, „Bitte“ und „Danke“ lernen wir vorher in der Landessprache. Euer Gegenüber wird es euch danken.

25Jun/150

Bildungsurlaub – was viele nicht wissen

Fast alle Bundesländer in Deutschland bieten Bildungsurlaub an. Eine Ausnahme sind nur Thüringen, Sachsen und Bayern. Baden Württemberg ist allerdings ganz neu mit dabei und zwar ab Juli 2015 bietet es ebenfalls Bildungsurlaub an.

Bildungsurlaub ist eine optimale Möglichkeit für die Weiterbildung von Berufstätigen. Arbeitnehmer können sich bis zu 5 aufeinander folgende Tage im Jahr vom Arbeitgeber freistellen lassen und die Zeit in ihre Weiterbildung investieren.

Was sollte man über Bildungsurlaub wissen:

1. Das Gute am Bildungsurlaub ist, dass dieser zusätzlich zum Urlaub genommen werden kann, der für Erholung gedacht ist.

2. Der Bildungsurlaub kann für Sprachreisen genutzt werden. Hierzu gibt es jedoch unterschiedliche Regelungen in den verschiedenen Bundesländern. Zu empfehlen ist, dass man sich bei den Sprachreiseanbietern im Vorfeld über diese informiert.

3. Nicht alle Sprachschulen im Ausland sind für Bildungsurlaub anerkannt.

4. Man braucht immer eine Mindestanzahl an Unterrichtseinheiten pro Woche. Meistens eigenen sich die Intensiv Sprachkurse ganz gut, weil sie mit 30 Unterrichtseinheiten pro Woche absolviert werden können. Eine weitere Möglichkeit wären zusätzliche Privatstunden, falls man 40 Unterrichtseinheiten nachweisen muss.

5. Einige Bundesländer wie Nordrhein Westfalen haben eine Begrenzung, wie weit die Sprachschule entfernt sein darf.

6. Es soll kein Feiertag im Reisezeitraum liegen, zumindest was die Feiertage im Zielland betrifft.

7. Manche Bundesländer erlauben, dass man die jeweils 5 Tage aus zwei Jahren verbindet, so dass man 10 aufeinander folgende Tage Bildungsurlaub nehmen kann.

29Nov/130

Madrid: der perfekte Ort für einen spanischen Sprachschulbesuch

Sprachschulen in MadridMadrid ist der ideale Ort, um die temperamentvolle Sprache Spaniens zu erlernen oder vorhandene Spanisch-Kenntnisse auf Vordermann zu bringen. Trotz aller touristischen Einflüsse hat sich die iberische Metropole ihren ursprünglichen Charakter bewahrt – vom typischen Lebensgefühl über Sprache und Musik bis hin zu Kunst und Architektur. Bei Sprachreisen in die spanische Hauptstadt lernt man daher nicht nur Vokabeln und Grammatikformen, sondern gewinnt außerdem einen authentischen Eindruck von Land und Leuten.

Die Besonderheiten der verschiedenen Stadtteile Madrids lassen sich besonders gut bei ihren Festen erleben – etwa bei der „Día del Orgullo Gay“ im Schwulenviertel Chueca und bei der „Verbena de la Paloma“ in La Latina. Die Vielfalt ganz Spaniens spiegeln u.a. andalusische Flamenco-„Tablaos“, asturische Cider-Bars sowie baskische und galizische Fischrestaurants wider. Wer sich auf kulinarischem Wege der Hauptstadt selbst nähern will, dem sei der berühmte Kichererbseneintopf „Cocido madrileño“ empfohlen.

Attraktive Ziele nur einen Katzensprung entfernt

Die Hauptstadt SpaniensDas vielfältige Kultur- und Freizeitangebot Madrids macht es zu einem Vergnügen, die frischen Sprachkenntnisse in der Praxis zu erproben. Kunstliebhaber zieht es in den Prado, das Thyssen-Bornemisza Museum und das Museum Reina Sofia. Bei Naturfreunden stehen die Madrid flankierenden Sierras Guadarrama und Gredos hoch im Kurs; Ski fahren kann man im 50 Kilometer entfernten Navacerrada.

Wer sich für spanische Geschichte interessiert, kann Tagesausflüge zu traditionsreichen Orten wie Toledo, Segovia und Avila unternehmen. Auch für Exkursionen nach Valencia, Sevilla und Barcelona ist die Hauptstadt ein idealer Ausgangspunkt. Kann man sich einen besseren Standort für eine Spanisch-Sprachschule vorstellen?

12Apr/130

Die beste Reiseapp : iSayHello Communicator – ein Gastbeitrag

iSayHello Communicator Pro verbindet und vereinfacht die Kommunikation zwischen Menschen aus unterschiedlichen Ländern. So macht der nächste Urlaub noch mehr Spaß!

Wer kennt das nicht? Man ist in einem fremden Land, kennt die Sprache kaum und möchte dennoch mit den Einheimischen kommunizieren. Doch für ein Gespräch ist ein Reisewörterbuch nicht ausreichend, wie sollte man sonst sein Gegenüber verstehen?

Tolle Urlaubs AppDie App iSayHello Communicator ist die Lösung! Sie beinhaltet ein Offline- Reisewörterbuch mit 11 Lektionen zu den wichtigsten Wortphrasen und Redewendungen von insgesamt 13 verschiedenen Sprachen. Die Wörter werden von Muttersprachlern vorgesprochen und sichern somit eine fehlerfreie Aussprache. Vorbei mit peinlichen Missverständnissen

Das Herzstück der App ist der Communicator. Dieser vereint zwei süße, kleine Sprachmonster, welche die Kommunikation zwischen zwei Gesprächspartnern unterschiedlicher Herkunft und Sprache in einem Live-Chat ermöglichen.

Durch Spracherkennung oder Tastatureingabe übersetzen die Monster problemlos in eine der 50 verfügbaren Zielsprachen. Die Sprachbarriere ist aufgehoben! So können sich nun Menschen unterschiedlicher Landessprache durch eine gemeinsame Art verständigen: mithilfe des iSayHello Communicators.

Dialog mit dem Smart PhoneDie Free-Version beinhaltet die Communicator Funktion und das Reisewörterbuch in Englisch. Je nach Wunsch und Interesse, können individuell Sprachpakete erworben werden.

Der iSayHello Communicator ist sowohl für Apple oder Android verfügbar!

Wer an weiteren Apps der iSayHello Reihe interessiert ist findet zahlreiche mobile Reisewörterbücher mit integriertem Online-Übersetzer in den folgenden Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Polnisch, Russisch, Chinesisch und Japanisch. Diese lassen sich fast alle miteinander kombinieren, sodass je nach Bedarf die gewünschte  Mutter- und Zielsprache ausgewählt werden kann.

Auf unserer Webseite www.isayhello.info findet ihr weitere Informationen rund um iSayHello!

Hin und wieder gibt es bei uns tolle Preisaktionen, bei denen ihr unsere Apps zu einem reduzierten Preis bekommen könnt! Werdet Teil unserer Facebook- Community und folgt uns bei Twitter- es lohnt sich!

Und jetzt viel Spaß mit den iSayHello Reiseapps!

31Jan/130

Mittelamerika wir kommen! Sprachschulen in Costa Rica und Mexiko

Sprachschulen in Costa Rica und MexikoSelbstverständlich kann die Weltsprache Spanisch an sehr vielen Sprachschulen weltweit lernen, so auch in Mittelamerika. Heute möchten wir Euch drei Sprachschulen hier vorstellen: Eine in Mexiko und zwei in Costa Rica.

In Mexiko möchten wir Euch Playa del Carmen besonders ans Herz legen. Hier könnt Ihr Karibik pur genießen und gleichzeitig Ausflüge zu Kultstätten der Maya und Azteken unternehmen. Außerdem ist dieser Ort mit seinen schönen Stränden noch nahezu unverbaut und zählt zu den sichersten Zielen für Sprachreisen in Lateinamerika.

Playa del Carmen liegt direkt an der karibischen Küste, auf der Halbinsel Yucatan, nur etwa 45 Minuten von Cancun entfernt. An der Quinta Avenida, der Fußgängerzone von Playa del Carmen, könnt Ihr – nach dem Lernen – die unzähligen Bars, Cafés und Restaurants besuchen oder in den Geschäften ein bisschen shoppen gehen. Doch den schönsten Ausgleich von den Sprachkursen bekommt Ihr an den atemberaubenden, weißen Sandstränden. Zum Beispiel beim Volleyball spielen, Wasserski fahren oder Tauchen.

Mit Costa Rica besucht ihr zwar eines der kleinsten Länder Lateinamerikas, aber eines mit unglaublich viel Abwechslung. In dem Land, das zwischen dem Karibischen Meer und dem Pazifischen Ozean liegt, könnt Ihr spannende Abenteuertouren durch üppige Regenwälder, lange Spaziergänge an den Stränden oder jede Menge Sport machen. Aufgrund der Vielfalt von Klimazonen, Vegetation, Tieren und Topographien kommt hier jeder auf seine Kosten, egal ob Ihr Euch eher zu den Naturliebhabern oder den Kulturinteressierten zählt.

Costa Rica gehört ebenfalls zu den Sprachschul-Highlights, weil es hier gleich zwei Sprachschulen gibt, zwischen denen Ihr sogar während des Aufenthalts wechseln könnt. Die Eine liegt am Pazifik, von wo aus man gleich den nahen Regenwald erkunden kann und die Zweite ist mitten in der Hauptstadt San Jose. Perfekt um eine Menge Kultur und Geschichte des mittelamerikanischen Landes zu entdecken.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Spanisch lernen!

12Sep/120

Sprachreisen nach Mittel- und Südamerika

Sprachreisen sind nicht nur unter Studenten weit verbreitet, auch Schüler, junge Erwachsene oder Abenteurer besuchen ein fremdes Land, um eine Sprache zu erlernen. Eine Sprachreise hat sicherlich nicht viel gemein mit einem Strandurlaub oder dem Besuch von bestimmten Sehenswürdigkeiten eines Landes. Jedoch ist ‚Urlaub’ ein angenehmer Nebeneffekt.

Eine fremde Kultur kennenzulernen, ist ein Aspekt davon: Land und Leute werden einem ans Herz wachsen, die Gewohnheiten und Gepflogenheiten einer fremden Kultur haben oft rein gar nichts mit dem zu tun, was im Heimatland ansonsten so vertraut ist. All das erweitert den persönlichen Horizont. Man lernt offen und tolerant zu sein. Ganz nebenbei: Eine Sprachreise macht sich in jedem Lebenslauf ganz gut und wird Personaler davon überzeugen, dass Sie nicht nur eine Sprache in der Praxis gelernt haben, sondern zudem Ihren persönlichen Horizont erweitern konnten. Solche vielfältigen Erfahrungen warten natürlich auch in Mittel- und Südamerika.

Sprachreisen nach MittelamerikaIn Südamerika werden viele verschiedene Sprachen gesprochen. Neben Spanisch und Portugiesisch sind dort auch zahlreiche indigene Sprachen und Dialekte in Gebrauch. Allerdings ist Spanisch die wohl am weitesten verbreitete Sprache. Eine spezielle Variante des Portugiesischen ist in Brasilien in Verwendung. Das hat historische Gründe, denn zur Zeit der Eroberer und Seefahrer brachten unterschiedliche Nationen ihre Landessprachen in kaum bevölkerte Gebiete oder nahmen Land - oft gewaltsam - in Anspruch. Aus der Vermischung von Spanisch, Portugiesisch, Englisch, Niederländisch und auch Deutsch mit den jeweiligen heimischen Sprachen entstanden im Laufe der Zeit die heute üblichen Sprachen und Dialekte. Neben den ‚eingewanderten’ Landessprachen werden auch die indigenen Sprachen staatlich anerkannt – in unserer modernen Zeit ist eine sprachliche Koexistenz möglich und gewünscht.

Auch in Mittelamerika ist eine Sprachreise möglich. Wieso nicht Spanisch lernen in Costa Rica? Dort tritt der Aspekt des ‚Urlaubes’ in besonderer Weise in den Vordergrund, denn der kleine Inselstaat bietet eine unvergleichliche Schönheit an Natur: Weiße Sandstrände, Cocospalmen und dichter Regenwald laden zum Entdecken ein. Im Westen grenzt Costa Rica an den Atlantik, im Osten an den Pazifik. So lernt man nicht nur Spanisch, sondern auch noch gleich zwei Weltmeere kennen. Bei jeglichen Sprachreisen ist darauf zu achten, dass ein zuverlässiger Anbieter gewählt wird. Denn persönliche Betreuung ist das A und O. Nur so macht man schnell Fortschritte in einer Sprache. Reist man als Tourist in ein fremdes Land, können die Vorteile einer gezieleten Sprachreise nicht genossen werden.

25Aug/110

Sprachreisen für die berufliche Zukunft am Beispiel Mexiko

Mexikanerinnen in Tracht

Mexikanerinnen in Tracht

Die wirtschaftliche Wachstumsrate von Sprachvermittlern in Mexiko sank 2010 durchschnittlich um ca. 10 %. Im Jahr 2009 war sogar ein Minus des Bruttoinlandsproduktes von 6,1 % zu verzeichnen, was einer Rezession gleicht. Gleichzeitig jedoch ist ein Anstieg von Sprachreisen für 2011 zu erwarten.

Umfragen von 12 mexikanischen Vermittlern von Sprachreisen sehen ihre Zukunft positiv. Der Grund dafür ist das weiterhin große Interesse des Sprachreise-Klientels in Mexiko an Sprachreisen. Es stellte sich heraus, dass Sprachprogramme rund 58 % des Sprachreise-Geschäfts ausmachen, neben 15 % der Sprachreisen für den Zweiten Bildungsweg. Interessanterweise werden dabei mit großem Abstand Kurse über Buchhaltung gewählt (47 %). Nächster Buchungshit sind Intensivkurse (17 %) mit jedoch ähnlich inhaltlicher Struktur. Die Tops der Sprachreisen der Mexikaner sind also auf sehr traditionelle Werte bezogen, um eben eine berufliche Verbesserung zu erreichen.

Die am meisten verlangte Sprache ist Englisch mit fast 90 %. Kein Wunder, da Business-Englisch nach wie vor die wichtigste Sprache in der Wirtschaft ist. Danach kommt mit großem Abstand Französisch. Weiterhin liegt Kanada als Reiseziel für Sprachprogramme hoch im Trend. Fast ¾ wählten es. Berufliche Zukunft, wie gesagt, als weiterhin großes Interesse lässt die Sprachreisevermittler derzeit sehr optimistisch in die letzten Monate dieses Jahres schauen. Hinzu kommen die guten Chancen, die das Internets für Vermittlungen bietet.