Sprachreisen und Sprachschulen Tipps und Tricks mit denen man jede Sprache lernt

11Jun/130

Kriterien für einen erfolgreichen Bildungsaufenthalt im Ausland

Menschen, die Sprachen lernenEinen Bildungsaufenthalt im Ausland muss man vorab bereits gut planen, damit dieser auch erfolgreich werden kann. Hier gibt es viele unterschiedliche Formen, wie ein solcher Aufenthalt ablaufen kann. Egal ob Schüler, Studenten oder auch bereits fest im Berufsleben stehende Erwachsene können in einem Auslandsjahr oder auch im Urlaub etwas für Ihre Bildung tun.

Welche Fördermittel für einen Aufenthalt im Ausland kann man erwarten

Es gibt viele verschiedene Stiftungen und Verbände, sowie Hochschulen und auch Förderprogramme der EU und dem BUND für die allerdings bestimmte Kriterien eingehalten werden müssen. Wichtig ist hierbei immer, dass der Antragssteller für diese Gelder auch einen persönlichen Nutzen davon hat, wenn er zum Beispiel einen Urlaub mit einer Sprachreise verbindet oder aber im Ausland für ein Jahr studieren will. Auch ein Auslandspraktikum wird zum Beispiel von den EU-Programmen oder unterstützt. Gerade solche Aufenthalte im Ausland ermöglichen es, dass man dort eventuell nach der Bildungsreise auch arbeiten kann.

Vor der Reise genau über das Zielland informieren

Bevor man einen Bildungsaufenthalt im Ausland startet, sollte man sich über das gewünschte Zielland genau informieren. In welcher Unterkunft kommt man dort unter? Kann man in einer Familie und somit privat wohnen, muss man sich selbst um eine Wohnung kümmern oder bucht man lieber ein Hotel bei kürzeren Aufenthalten? Weiterhin sollte man sich genauestens um die Lebensumstände im Zielland informieren. So sind die Lebenshaltungskosten im europäischen Süden und Osten geringer als im europäischen Norden und Westen oder in den USA. Hier können die Kosten sehr großen Schwankungen unterliegen.

Die gute Vorbereitung für einen Bildungsaufenthalt im Ausland ist alles

So wird der Bildungsaufenthalt im Ausland, sei es für ein Studium, einen Schüleraustausch oder für einen Sprachkurs verbunden mit einem kleinen Urlaub zu einer guten Sache, wenn man sich vorab genau über das Zielland informiert. Ebenso sollte man sich keinesfalls scheuen, die entsprechenden Stellen anzusprechen, die solche Bildungsreisen mit finanzieren oder Fördermittel hierfür zur Verfügung stellen.

26Okt/120

Beindruckende Erfahrungen schaffen einen beindruckenden Vorteil

Nachdem immer mehr junge Heranwachsende sich dafür entscheiden eine akademische Laufbahn einzuschlagen, gibt es kaum mehr einen Vorlesungssaal der nicht brechend voll ist.  Um sich heutzutage noch mit besonderen Fähigkeiten im Vergleich zur Konkurrenz zu profilieren, braucht man mehr als nur gute Noten. Als logische Konsequenz entscheiden sich immer mehr Studenten dafür, Erfahrungen im Ausland zu sammeln.

So macht Studieren und Jobben SpaßSei es nun ein Auslandssemester, um die fremde Kultur kennen zu lernen, ein Auslandspraktikum, um auf internationaler Basis zu arbeiten oder einfach nur das Fernweh. Mit Hilfe eines Auslandsaufenthaltes, werden zum Einen die Englisch-, Spanisch- oder Französischkenntnisse optimiert und in vielen anderen Fällen auch noch die Basics einer weiteren Sprache erlernt. Beabsichtigt oder auch nicht so wird die Konkurrenz leichter ausgestochen – aber warum auch nicht? Es zeigt zum einen einiges an Mut, in ein fremdes Land zu gehen und über den Tellerrand hinaus blicken zu wollen, zum anderen natürlich ist es eine wahnsinnig wichtige Erfahrung im Leben, die einem keiner mehr nehmen kann. Die Studenten zeigen so, dass sie sich gerne Herausforderungen stellen und das begrüßen Arbeitgeber sehr, vor allem auch der internationale Kontakt und die daraus resultierende Sprachfertigkeit sind von großem Vorteil. Die Arbeitgeber können sicher sein, das der Student sich schnell in einer neuen und internationalen Umgebung zurecht finden wird.

Bereits 25% der deutschen Studenten haben diese Chance realisiert und genutzt und einen Sprachkurs, ein Praktikum oder ein Semester im Ausland absolviert.

Wir, von StudentJob möchten den Studenten auf jeden Fall ans Herz legen, einen Auslandsaufenthalt über einen Urlaub hinaus in Erwägung zu ziehen und ein Praktikum oder ein Semester im Ausland zu absolvieren. Da wir selbst einen Sitz im Ausland haben und regelmäßig Praktikantenstellen vergeben, können wir jedes Mal aufs Neue bezeugen, wie positiv die Erfahrung im Ausland die Studenten auf persönlicher, aber auch auf fachlicher Basis bereichert.

23Okt/120

Hilfe bei der WG-Suche für Sprachreisende

Deutschland ist ein beliebtes Ziel für Sprachreisende aus der ganzen Welt. Doch viele werden von dem heftig umkämpften Wohnungs- und WG-Zimmer-Markt in Großstädten wie München, Stuttgart oder Hamburg abgeschreckt. Vom Ausland aus ist es mehrfach schwieriger, sich eine Unterkunft für die Dauer der Sprachreise zu beschaffen. Ein Internetportal zur WG-Suche schafft seit über einem Jahr Abhilfe.

WG Cast LogoAn vielen Hochschulstandorten ist die Situation extrem. Auf ein freies WG-Zimmer kommen mittlerweile nicht nur in den Hochburgen München oder Hamburg 50 oder mehr Bewerber innerhalb weniger Stunden. Auch in kleineren Städten wie zum Beispiel Jena, Tübingen oder Konstanz bleiben oft nur verzweifelte Gesichter zurück: Die WG-Suchenden hetzen von Besichtigungstermin zu „WG-Casting“, was meist nicht nur eine zeitraubende Prozedur ist, sondern gerade im Falle von Sprachschülern und Studenten aus dem Ausland aufgrund der Entfernung schlichtweg unmöglich. Da lässt es sich nicht einfach mal schnell bei der WG, die das Zimmer vermieten will, vorbeischauen. Da wäre es doch praktisch, das ganze online abzuwickeln, um den potentiellen Mitbewohnern ein besseres Bild von sich vermitteln zu können.

Genau diese Idee setzen zwei Studenten aus Heidelberg seit einem Jahr um, als sie das Portal www.wg-cast.de ins Leben gerufen haben, um die schwierige Suche nach einem WG-Zimmer um ein vielfaches einfacher zu machen. Bei WGcast erstellt man sich kostenlos ein Profil, um sich damit im Anschluss auf entsprechende WG-Angebote zu bewerben. Die Angaben zur Reinlichkeit, zum Musikgeschmack und den Interessen sorgen bei der Wohngemeinschaft, die ein Zimmer vermieten möchte, für einen ersten Eindruck. Zudem kann man sich mit einem Bewerbervideo persönlich vorstellen und für sich als zukünftigen Mitbewohner werben. Das erhöht die Chancen, auch vom Ausland aus ein WG-Zimmer in Deutschland zu finden.

Auch für diejenigen, die ein WG-Zimmer vermieten, bieten sich einige Vorzüge: Da WGcast sich auch als Bewerbungsmanager versteht, kann man direkt auf der Seite das komplette WG-Casting abwickeln, von der Vorauswahl der sympathischsten Interessenten bis hin zum Besichtigungstermine ausmachen und im Terminkalender verwalten. Die Unübersichtlichkeit beim Mitbewohner finden hat also ein Ende. WG-cast.de ist in allen deutschen Uni- und Hochschulstädten vertreten und ist für WG-Suchende und diejenigen, die ein Zimmer vermieten wollen, vollkommen umsonst.

8Jan/100

Auslandssemester in Norwegen

traumhafter Fiord in Norwegen

traumhafter Fiord in Norwegen

Erasmus ist ein Austauschprogramm der Europäischen Union, das allen Studenten einen Aufenthalt an einer Universität im europäischen Ausland ermöglicht. Obwohl Norwegen nicht zur EU gehört ist es auch möglich dort ein Austauschsemester im Zuge des Erasmusprogramms zu machen. Das Förderprogramm ERASMUS gilt nämlich auch für Austauschsemester an Universitäten innerhalb der Schweiz und Norwegen, da diese Länder Sonderabkommen mit der EU geschlossen haben.

Norwegen ist zwar nicht das beliebteste Land der Studenten, dennoch bietet es große Vorteile gegenüber englischsprachigen Staaten. Zu erwähnen ist die atemberaubende Natur. Das Land der Fjorde und der Wälder lässt die Seele atmen und das Studieren geht gleich noch leichter von der Hand. Außerdem ist Norwegen bekannt für die außergewöhnliche Freundlichkeit seiner Einwohner. Schon allein deshalb sollte man bei der Wahl eines Landes ein Austauschsemester in Norwegen in Erwägung ziehen. Aufgrund der familiären Atmosphäre und der sozialen Umstände kommt schnell in Kontakt mit anderen Studieren und den Einheimischen, fühlt sich angenommen und unter Freunden. Die norwegische Sprache ist besonders für Deutsche sehr leicht zu erlernen, da die syntaktische Struktur der Sprachen sich enorm ähnelt.

Im Gespräch mit anderen vergeht die Zeit wie im Flug. Man sollte aber auch nicht vergessen einmal an der Universität vorbeizuschauen. Das norwegische Hochschulsystem ist weltweit eines der besten und viele Preisträger internationaler Wissenschaftswettbewerbe schöpfen in ihrer Arbeit vom reichen Schatz der Bildung in Norwegen. Ein Auslandssemester in diesem aussergewöhnlichen Land ist etwas, von dem man noch jahrelang Kraft schöpfen kann und über das man noch seinen Enkeln erzählen wird.

Hütte eines Einsiedlers in Norwegen

Hütte eines Einsiedlers in Norwegen

Entscheidet man sich zu diesem Schritt, ist es am Anfang sicherlich eine große Hilfe, dass fast alle Norweger, nicht nur die Studenten, gut Englisch sprechen. Denn der norwegische Dialekt ist sehr ausgeprägt und es dauert eine Zeit um diesen trotz Sprachunterricht zu verstehen.

Es gibt in ganz Norwegen nur sechs Universitäten (Høgskoler). An diesen studieren jährlich etwa 120 deutsche Studenten. Diese bieten dem Austauschstudenten kurze und sehr berufsbezogene Studiengänge an. Die Studienzeit an diesen Hochschulen liegt oft  nur zwischen zwei und vier Jahren.

Die Hochschule in Porsgrunn in Norwegen wird von deutschen Austauschstudenten gern gewählt, da dies eine kleine überschaubare Högskole ist, die mit den überfüllten Universitäten in Deutschland nicht zu vergleichen ist.

Für ein Studium in Norwegen benötigt der Student lediglich seinen Personalausweis zur Einreise und eine zusätzliche Aufenthaltserlaubnis die nach Ankunft bei den örtlichen Behörden formlos beantragt werden kann. Die Hochschulen in Norwegen verlangen keine Studiengebühren.

25Nov/090

Erasmus in Irland

Erasmus ist eine europäische Kampagne zur Förderung von studentischen Auslandsaufenthalten. Der Humanist Erasmus von Rotterdam fungiert für dieses Programm der Europäischen Union als Namensgeber.

Trinity College Dublin

Trinity College Dublin

Erasmus ist die Abkürzung für „European Region Action Scheme for the Mobility of University Students“. Mit der Zielsetzung, die Universitäten in der EU und anderen ausgewählten europäischen Ländern wie Norwegen, Island, Liechtenstein oder der Türkei näher zusammenzubringen, wurde das Programm 1987 gegründet. 2006 und 2007 haben sich 160.000 Studenten erfolgreich an Erasmus beteiligt.
Das Erasmus Programm beschäftigt sich hauptsächlich damit, ausländische Studienleistungen des European Credit Transfer Systems anzuerkennen. Des weiteren werden den Studenten finanzielle Unterstützungen und intensive Sprachkurse angeboten. Der große Vorteil ist sicherlich, dass neben der finanziellen Förderung, die sich regelmäßig im Bereich von 80-150 Euro pro Monat bewegt, auch sämtliche Studiengebühren der ausländischen Partneruniversitäten entfallen.

Im Rahmen des Erasmus Programms können unter anderem Austauschsemester in Irland abgehalten werden. Die am häufigsten angebotenen Universitäten, die für ein halbes oder ein ganzes Jahr besucht werden können, sind das Trinity College Dublin, das University College Dublin, die National University of Ireland in Galway oder die University of Limerick. Ein Auslandsstudium in Irland ist demnach eine tolle Gelegenheit, um eine fremde Kultur hautnah mitzuerleben, neue Freundschaften zu schließen und seine Sprachkenntnisse aufzubessern.

University College Cork

University College Cork

3Okt/092

Sprachreise für Studenten

Nun, nachdem mein Studium beendet ist, habe ich mich schon sehr oft gefragt, warum ich schon während der Schule nie einen USA Schüleraustausch gemacht habe. Hat man das Ungewohnte und den Stress der ersten Semester in der Uni überstanden merkt man, dass es langsam Zeit wäre sich für Studenten-Austauschprogramme wie Erasmus zu bewerben. Doch meist sind die guten Plätze dann bereits weg.

Studentenaustausch in Mexiko

Ein Kommilitone von mir hat mir einmal erzählt wie er einen Austausch in Mexiko gemacht hat und wie er diese Zeit genossen hat. Neben der großen Beliebtheit, die man als Europäer dort erntet, sind die privaten Unis wirklich prachtvoll.

mexikanische Cheerleaderin

mexikanische Cheerleaderin dirkhansen @ FLICKR

Auf dem Campus werden kostspielige Marketingprojekte arrangiert, die Cheerleader tanzen in knappen Röcken über das Footballfeld und im Schwimmbad drehen die Studentinnen aus dem BWL-Kurs gerade die Nach-Klausur-Runden in knappen Bikinis.